19 - August - 2018 Teaser

 

Da wir gerade in der abschließenden Testphase unseres neuen PGW Glock Kompensators sind, nutzen wir die Urlaubszeit um das bald kommende Produkt anzukündigen. Wir rechnen damit, dass die erste Serie in ca. 2 Monaten versandbereit sein wird.

 

Der Kompensator wird für 1/2x28 und M13,5x1L verfügbar sein. Weitere Gewinde werden auch auf Anfrage möglich sein. Hergestellt wird der Kompensator aus hochfestem 7075 Aluminium und wird nach dem Aufschrauben, gegen Verdrehung mittels Klemmung fixiert.

Viele der am Markt verfügbaren Kompensatoren arbeiten zur Fixierung mit einer Madenschraube, welche direkt auf das Gewinde drückt. Wir haben uns bewusst gegen eine Madenschraube und für eine Klemmmontage entschieden. Langfristig beschädigt eine solche Madenschraube die Gewindeflanken, sodass ein Abschrauben erschwert oder unmöglich wird. Durch die Klemmkonstruktion lässt sich der Kompensator beliebig oft montieren und wieder demontieren.

 

Wir testen gerade eine Konstruktion mit einer großen Öffnung nach oben und zwei Kleinen zur Seite bzw. eine mit nur einer großen Öffnung. Die obere Öffnung ist so groß dimensioniert, dass eine abgeschossene Hülse nicht in den Kompensator geraten kann. Das Gehäuse hat genau die gleiche Kontur wie der Glock-Verschluss und ist mit Taschen versehen um das Gewicht auf ein Minimum zu bringen. Ein zu schwerer Kompensator kann schnell das Timing der Waffe beeinflussen und es kommt zu Funktionsstörungen. Unsere Versuche und die unserer Tester zeigen bislang vielversprechende Ergebnisse.

 

Anfragen oder Vorbestellungen können gerne per EMail an uns gerichtet werden. Wir geben gerne Auskunft über Konstruktionsdetails und Produktionsstatus.

 

Baugruppe1

Baugruppe2